Publikationen

Illustration

Publikationen 2011 – 2016

 

2016

JurPro – Forschungsprojekt portraitiert Juraprofessorinnen.
In: Zeitschrift des Juristinnenbundes djbZ, 2/16, 2016, S. 78 f.

Sexismo. In: Maia, R., L. Nunes, S. Caridade, R. Estrada, R., C. Nogueira, H. Fernandes, & L. Afonso (Hrsg.).
Dicionário Crime, Justiça e Sociedade.
Lisboa: Sílabo, 2016, S. 444-446.

Netzwerken in der Praxis. http://www.dasgleichstellungswissen.de/netzwerken-in-der-praxis-zum-lesezirkel.html?src=3

Kalender Rechtskunde 2016/17, hrsg. Vom Justizministerium NRW, Düsseldorf 2016, 14 Textseiten

Warum gibt es so wenige Juraprofessorinnen? Die „Leaky Pipeline“ aus statistischer Sicht.
In: Rechtswissenschaft 1/2016, S. 100 – 147 (zus. mit Juliane Roloff)

Vom Studium zur Juraprofessorin – ein Werdegang aus statistischer Sicht. Hamburg: Dashöfer Verlag, 2016 95 Seiten

Schultz, Ulrike; Gisela Shaw, and Brettel Dawson, eds. (2016) Gender and Judicial Education. London, New York: Routledge 2016. (reprint des Special Issue: Gender and Judicial Education des International Journal of the Legal Profession, Volume 21, number 3, November 2014, and parts of Volume 22, number 2, July 2015.

Marie Luise Hilgers - Zum Leben und Werk einer Arbeitsrechtlerin im 20. Jahrhundert. Rezension des gleichnamigen Buches von Frederike Misselwitz. In: djbZ 4/ 2016, S. 185-187

 

2015

Kalender Rechtskunde 2015/16, hrsg. Vom Justizministerium NRW, Düsseldorf 2015, 14 Textseiten

Vom langen Atem in der Frauen- und Geschlechterpolitik - Frauen- und Geschlechterrecht an der FernUniversität in Hagen. Zugleich eine Danksagung an Renate Augstein. In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte,
hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz.
Hamburg: Dashöfer. 2015

Mediation. In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz.
Hamburg: Dashöfer. 2015

Znachenie vidimosti i artikulyatsii: kar'yera zhenshchiny v sudebnoy sisteme [“I was noticed and I was asked…” Women’s Careers in the Judiciary]. In: Alexander Kondakov (ed.) Obshchestvo i pravo: issledovatel'skie perspektivy [Law and Society: Research Perspectives].
St. Petersburg: Centre for Independent Social Research. 2015, pp. 359—382

Vom langen Atem in der Frauen- und Geschlechterpolitik - Frauen- und Geschlechterrecht an der FernUniversität in Hagen.
In: STREIT. Feministische Rechtszeitschrift, 33/2, 2015, S. 86 – 89

Judiciary and Gender Topics – German Experience and International Perspectives, O Centro de Estudos Sociais (CES) da Universidade de Coimbra, e-cadernos ces 24/2015, Sonderheft: As mulheres nas profissões jurídicas: experiências e representações https://eces.revues.org/1998

Portraits von Juraprofessorinnen. In: Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung 37/2015, S. 25 f.

 

2014

Rezension zu Alan Paterson: Final Judgment. The Last Law Lords and the Supreme Court. Oxford and Portland, Oregon: Hart 2013.
In: Zeitschrift für Rechtssoziologie

Zur aktuellen Diskussion über das Prostitutionsgesetz. In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz. Hamburg: Dashöfer 2014

Bisher wenig Wechsel im Genderregime an deutschen juristischen Fakultäten. Kommentar zum Artikel von Margaret Thornton: The Changing Gender Regime in the Neoliberal Legal Academy.
In: Zeitschrift für Rechtssoziologie 33(2012/13), Heft 2, April 2014, S. 253-264


Kalender Rechtskunde 2014/15, hrsg. vom Justizministerium NRW, Düsseldorf 2014, 14 Textseiten

 

2013

Von der Interessenvertreterin zur Gleichstellungsmanagerin. Recht und Rechte der Gleichstellungsbeauftragten. Diskrepanzen zur Praxis. In: Gleichstellungsrecht – Gleichstellungspraxis. Gender-Kongress 2012. Hrsg. Vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW Düsseldorf 2013, S. 45 – 51

Geschlechtergerechtigkeit in der Justiz. Noch ist viel zu tun. Editorial zu Richter und Staatsanwalt in
NRW – RiStA – 1/2013, S. 3

Gender and Judging. Oxford. Hart 2013, hrsg. Zusammen mit Gisela Shaw.
darin Beiträge:

  • Introduction: Gender and Judging: Overview and Synthesis. S. 3 – 47
  • “I was noticed and I was asked…” Women´s Careers in the Judiciary. Results of an Empirical Study for the Ministry of Justice in Northrhine-Westfalia, Germany, S. 145 – 166
  • Do German Judges Need Gender Education? S. 585 – 598

Von der Interessenvertreterin zur Gleichstellungsmanagerin. Recht und Rechte der Gleichstellungsbeauftragten – Diskrepanzen zur Praxis? Am Beispiel der Situation in NRW.
In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz.
Hamburg: Dashöfer. 2013 2.1.5

Kalender Rechtskunde 2013/14, hrsg. vom Justizministerium NRW, Düsseldorf 2013, 14 Textseiten

 

2012

Gender Education for the Judiciary. In: International Comparison of Continuing Legal Education, hrsg.
Von Kayo Minamino. Tokio: Nihon Kajo Publishing 2012, s. 99 – 126 (in japanischer Übersetzung)

Women in the Judiciary. Hrsg. zus. mit Gisela Shaw. London, New York: Routledge 2012 (reprint des Special Issue: Gender and Judging des International Journal of the Legal Profession, Volume 15, numbers 1-2, March - July 2008)

Kalender Rechtskunde 2012/13, hrsg. Vom Justizministerium NRW, Düsseldorf 2012, 14 Textseiten

Forschungsprojekt über Karrierewege in der Rechtswissenschaft: De jure und de facto: Professorinnen in der Rechtswissenschaft. Eine Untersuchung der Bedingungen von Professorinnenkarrieren zur Verbesserung der Organisationsstruktur und –kultur in der Rechtswissenschaft. In: Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung Nr. 30, 2012, S. 23 f. zus. mit Anja Rudek
http://www.netzwerk-fgf.nrw.de/fileadmin/media/media-fgf/download/publikationen/Journal_30_2012.pdf

Schultz, Ulrike: Frauen in Führungspositionen der Justiz. Deutsche Richterzeitung 2012, S. 264 – 272

Schultz, Ulrike: Frauen in Führungspositionen der Justiz. Eine Untersuchung der Bedingungen von Frauenkarrieren in den Justizbehörden. Mitteilungsblatt des Schleswig-Holsteinischen Richterverbandes 2012/2, S. 4 – 22

Von der Frauenbewegung zur professionellen Frauenpolitik. Interview mit Renate Augstein, Unterabteilungsleiterin der Abteilung Gleichstellung, Chancengleichheit im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz. Hamburg: Dashöfer 2012 2.1.5

„Ich war sichtbar, und ich bin gefragt worden…“ Frauen in Führungspositionen der Justiz in NRW. In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz. Hamburg: Dashöfer 2012 1.12

Frauenvorträge an der FernUniversität in Hagen: „Frauen im Recht“ und „Frauen im Gespräch“. In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz. Hamburg: Dashöfer 2012 2.5.2

www.rechtundgender – ein neues Portal der FernUniversität zu Genderfragen im Recht. In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz. Hamburg: Dashöfer 2012 2.1.4, S. 1 - 6

“What have I got?” – Communication with Young Offenders in Juvenile Justice, Sonderheft von Psicologia Culturale, Firera & Liuzzo, Dezember 2012

RechtundGender, Portal der FernUniversität. In: djbZ 2/2012, S.66-68

Do female judges judge better? In: Journal of Law & Social Research. Special Issue on Gender and the Legal Profession.
3/2012, S. 29 – 43

„Was habe ich eigentlich gekriegt?“ Kommunikation mit jungen Menschen im Jugendstrafverfahren. In: Achtung (für) Jugend! Praxis und Perspektiven der Jugendkriminalität. Dokumentation des 28. Deutschen Jugendgerichtstages vom 11.-14. September 2010 in Münster, hrsg. Vom DVJJ, S. 107 – 127

Rechtskundeunterricht interessant und anspruchsvoll gestalten. Hrsg. vom Justizministerium
NRW, Düsseldorf 2012 55 Seiten

 

2011

Frauen in Führungspositionen der Justiz. Eine Untersuchung der Bedingungen von Frauenkarrieren in den Justizbehörden in Nordrhein-Westfalen Projektbericht (Hagen, Institut für Geschlechterforschung und Gleichstellungsrecht und –politik) 2011 zus. mit Ilka Peppmeier und Anja Rudek

Erläuterungen zum Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der Bundesverwaltung und in den Gerichten des Bundes, BGleiG, in: Das Deutsche Bundesrecht, 1120. Ergänzungslieferung (Oktober 2011) Zus mit Anja Rudek

Frauen und Rechtsextremismus. Hinweise für präventive Jugend- und Erwachsenenarbeit. In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz. Hamburg: Dashöfer 2011 9.7.9

Kalender Rechtskunde 2011/12, hrsg. Vom Justizministerium NRW, Düsseldorf 2011, 12 Textseiten

Die fortschreitende europäische Integration und die Entwicklung der Rechtsstellung von Frauen in Deutschland. In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz. Hamburg: Dashöfer 2011 1.8

Frauenrechte im EU-Recht: Auszüge aus den Europäischen Verträgen. In: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn und Ulrike Schultz. Hamburg: Dashöfer 2011 1.9

Legal Education in Germany - an ever (never?) ending story of resistance to change, RED, Revista de Educación y Derecho, n. 4 (2011), 1-24,
http://revistes.ub.edu/index.php/RED

Recht und Gender – Portal der FernUniversität. In: Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung Nr. 29, 2011, S. 15 f. http://www.netzwerk-fgf.nrw.de/fileadmin/media/media-fgf/download/publikationen/Journal-29_Netzwerk_-FGF.pdf.pdf